Meike Staats

Meike Staats über Meike Staats: Ich beschäftige mich mit alltäglichen Materialien wie Pappkartons, PET-Flaschen, Bauholz etc. und verbaue sie in meine Skulpturen. Diese haben archaische Motive: Totems und Fetische, Tiertrophäen und Heldenbilder, denen ich jedoch allen Pathos und Ewigkeitsanspruch nehme. Übrig bleiben Vergeblichkeit und Vergänglichkeit. Keine stolzen Jagderfolge, sondern flattrige Gespenster. Vielleicht ist das Zebra nur ein angemalter Esel, der dazugehören will. Menschen? Lieber nicht, allenfalls gerade noch als Zitat einzelner Sätze aus Geschichten anderer Erzähler.

Vita

* 1967 in Peine, dreisemestriges Studium der Biologie und Technologie, Ausbildung als Theaterplastikerin, arbeitete an verschiedenen Bühnen in Deutschland und in Österreich, 2000 - 2005 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe bei Stephan Balkenhol, 2005 - 2006 Meisterschülerin. 2008 Arbeitsaufenthalt in Mexiko.
Meike Staats lebt und arbeitet in Hamburg.

Ausstellungen / Veröffentlichungen

Werke (Auswahl)