X9. Kirti Ingerfurth

X9. Kirti Ingerfurth
Textbilder, Bildtexte, Malerei 14. September – 5. Oktober 2013

Kirti Ingerfurth zeigt »Das Mosaik des Kastens des Beh«, ein Bildertheater konzipiert für einen Sprecher, sowie Originale und Drucke des Manuskripts.

Die Arbeit an »Das Mosaik des Kastens des Beh« hat Kirti Ingerfurth 1985 begonnen und über mehr als 2 Jahrzehnte fortgesetzt. Die Arbeit dokumentiert das Erleben und die Weltkonstruktion des Protagonisten Beh, wobei Prosa und Poesie versetzt werden mit bildhaften Elementen aus Zeichnung und Malerei.

»Das Mosaik des Kastens des Beh«
Bildertheater: Kirti Ingerfurth. Musik: Chris Craven. Es spricht Simon Fischer
Teil I am 14. und 19. September je 20.00
Teil II am 5. Oktober um 20.00

Zur Ausstellung erscheint das Buch zum Bildertheater in einer limitierten Edition.

Kirti Ingerfurth studierte zunächst Bühnenkunst an der Fachhochschule für Gestaltung in Köln, bevor er zur Universität der Künste nach Berlin wechselte. Das Studium hat er als Meisterschüler bei Prof. H. Trökes abgeschlossen. Kirti Ingerfurth ist seit dieser Zeit als Maler, Grafiker, Bildhauer, Drehbuchautor, Student, Dozent und nicht zuletzt Weltreisender tätig.

Aufzeichnung der Aufführung (Teil I und Teil II)