X35. Norbert NEON – Marilyn 55

X35. Norbert NEON – Marilyn 55
Neue Arbeiten zum 55. Todestag von Marilyn Monroe / 5. – 27. August 2017

Marek Kralewski ist erfreut Norbert NEON in einer Einzelausstellung zu präsentieren. Nach »Marilyn Monroe Memorial« (201 5) und »Arrangement 201 6« ist »Marilyn 55« seine dritte Ausstellung in der Galerie zum Mythos Marilyn Monroe. Norbert NEON lässt sich auch bei dieser Ausstellung zum 55. Todestag Marilyn Monroes nicht in eine bestimmte Stilschublade stecken. Stil ist Vergewaltigung der anderen Idee. Norbert NEON ist crossover.

Die Installation „dispatch the Kennedys“ fordert das Galeriepublikum auf, aktiv zu werden. Norbert NEON lässt Besucher aus einer Hollywoodschaukel mit Wurfpfeilen auf Fotos der Kennedy-Familie werfen. Norbert NEONs Installation changiert zwischen Kunst und jahrmarktmäßigem Klamauk. Die genaue Einordnung möge der Besucher treffen.

Norbert NEONs 365-teilige Serie „Mein Jahr mit Marilyn“ wurde bereits im Museum Engen, bei der Kunstnacht in Friedrichshafen und 201 5 in der Galerie Marek Kralewski gezeigt. In der aktuellen Ausstellung vervollständigt NEON die Abarbeitung des Themas Marilyn Monroe mit zwei intimen Fotoarbeiten aus der Serie „Meine Nacht mit Marilyn“. Sind diese beiden Fotos zufällige Realität oder inszeniert? Stellt sich Norbert NEON etwa gegen eine von manipulierten künstlichen Bildern überflutete Welt? Wahrheit oder Fiktion?

Nicht zuletzt lässt Norbert NEON in den ausgestellten 55 Multiples „Marilyn 55“ die Ikone des Pop neu erstrahlen.

"Eine lippenstiftrote Hollywoodschaukel": Rezension der Ausstellung von Herbert M. Hurka in der Badischen Zeitung


Leer

Navigation