Piotr Iwicki

Vita

Geboren in Gdynia, Polen. Lebt und arbeitet in Freiburg.

www.iwicki.com

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

Regierungspräsidium, Freiburg (D)
Landesregierung, Baden-Württemberg (D)
Robert-Gerwig-Schule, Furtwangen (D)
Museum Modern Art, Hünfeld (D)
Museum Mondriaanhuis, Amersfoort (NL)
International MADI Museum Foundation, MADI Museum Bridge, Györ (H)
Sammlung / Collection Jürgen Blum, Hünfeld (D)
Sammlung / Collection Hurrle, Freiburg (D)
Sammlung / Collection Zietak, Freiburg (D)

Ausstellungen (Auswahl)

2017 Wiesbadener Fototage 2017, Festival für Zeitgenössische Fotografie, Wiesbaden / 3Sat-Kulturtipp

2016 Rejected/Abgelehnt, Galerie Marek Kralewski
Image-objects & Sculptures, Vác Museum, Dárdai-Saxon Collection
„20 Jahre Kunstverein Offenburg“, Kunstverein Offenburg-Mittelbaden, Offenburg

2015 „Lost Spaces", Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen
„Flag“ – art project against intolerance, E-WERK Freiburg

2014 „One Day More Is One Day Less“, Galerie Marek Kralewski
HOW TO DRAW AND PAINT, Galerie Marek Kralewski

2013 Regionale14, E-WERK Freiburg

2011 „Lost Spaces“, Kunstverein Offenburg [Katalog]
Regionale12, Kunstverein Freiburg

2010 „Savannah“, E-Werk Freiburg

2007 Donaueschingen, D / Städtische Galerie im Turm
Köln, D / Fine Art Cologne, Galerie Baumgarten

2006 „Genet(h)ic Games“, KünstlerWerkstatt L6
„supreMADIsm”, Moscow Museum of Modern Art & National Centre for Contemporary Arts

Werke (Auswahl)